rawo ct randnotizen


 

Vorwort & Motto


Nur wer anders denkt, verändert die Welt.
John SHUTTLEWORTH


Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen,
durch die sie entstanden sind.
Albert EINSTEIN


 Es gibt vortreffliche Menschen, (...) deren Natur es verlangt, ihre jedesmaligen Gegenstände mit Ruhe tief zu durchdringen.
Solche Talente machen uns oft ungeduldig, indem man selten von ihnen erlangt, was man augenblicklich wünscht;
allein auf diesem Wege wird das Höchste geleistet.
Johann Wolfgang von GOETHE


 Niemand kann zurückgehen und einen neuen Anfang schaffen, mein Freund, aber jeder kann am gegenwärtigen Punkt beginnen und ein ganz neues Ende bestimmen.
Dan ZADRA


 

(Steuer-)Gesetzgebung


Der Staat ist für den Menschen da.

Der Staat hat keine Grundrechte. Er hat die Grundrechte der Menschen zu schützen.
Leitmotiv des Verfassungskonvents von Herrenchiemsee


Methodenverständnis des Steuergesetzgebers –
ich bezweifle daß es so etwas gibt.
Klaus TIPKE


Wir sind ständig im Begriff
vom Rechtsstaat in den Sicherheitsstaat,
vom Rechtsstaat in den Präventivstaat,
vom Rechtsstaat in den latenten Polizeistaat zu transzendieren.


Man muß tun dürfen, was der Gemeinschaft hilft, auch wenn es nicht dem Gesetz entspricht.


Ein Staat, der Steuern mit Maß und auf der Basis verständlicher Gesetze erhebt, hat das Meiste schon richtig gemacht.
Karl-Heinz SPORER


... symbolische Gesetzgebung ohne Effizienz ...


 

(Steuer-)Anwalt


Die Kunst des Möglichen.


Keine Chance haben und sie nutzen...


(Berufs-)Pendler zwischen Zahlen und Paragrafen.


Aufrichtig zu sein kann ich versprechen,
unparteiisch zu sein aber nicht.
Johann Wolfgang von GOETHE


Auch Worte sind Taten.
Ludwig WITTGENSTEIN


Die Sprache ist das Arbeitsgerät des Juristen.
Bernd RÜTHERS


Die Sprache ist eine Waffe, haltet sie scharf.
Kurt TUCHOLSKY


Sprache schafft Wirklichkeit.


Trieb: Gerechtigkeit.


Fight for the things that you care about,
but do it in a way that will lead others to join you.
Ruth BADER GINSBRUG


In meiner Kanzlei ist werden zwei Punkte mit einer Geraden verbunden.
Thomas RAND


Keine gewundenen, sondern gerade Linien.
Thomas RAND


Menschliche Gradlinigkeit ist nicht immer der kürzeste Weg.
Stanislaw Jerzy LEC


Die Gradheit
wird am ersten krumm genommen.


... mit Stift und Bogen bewaffnet ... jede Formulierung ein Treffer ...


Die Tinte ist ein Zündstoff.
Stanislaw Jerzy LEC


 A pen and a empty paper. Thats all you need.


Ausdauer wird früher oder später belohnt –
meistens aber später.
Wilhelm BUSCH


 Wer etwas ausspricht, verändert die Welt.
Jürgen HABERMAS


Siege, aber triumphiere nicht.
Marie von EBNER-ESCHENBACH


Woher nimmt das Finanzamt die Sicherheit, Steuerprozesse führen zu können?
Woher will das Finanzamt die Professionalität einer anwaltlichen Streitführung haben?
Michael STRECK


Der gute Jäger kennt sein Wild, der gute Boxer seinen Gegner, der gute Anwalt das Gericht.
Andreas VOSSKUHLE


PHANTASIE ist eine wunderbare Eigenschaft,
aber man muss sie im Zaum halten.
Erich KÄSTNER


Wenn du Anwalt sein willst - AVOCAT, nicht irgendein Dienstleister - mußt du als erstes unabhängig werden vor dir selbst.


Mandant: in manum datum = in die Hand gegeben.


Der wesentliche Unterschied zwischen einem Anwalt und einem Auto? Die Bedeutung der Erstzulassung für die Einschätzung des Wertes!


Niemand vertritt die eigenen Interessen optimal. (...) Der die Sache der Partei ergreifende Anwalt fügt dem persönlichen Engagement, der persönlichen Betroffenheit die objektive Sicht hinzu. Mandant und Rechtsanwalt werden zu einem schlagkräftigen Gespann, weil sich Innenwelt und Außenwelt, Subjektivität und Objektivität verbinden.
Michael STRECK


Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint,
taugt sie nichts.
Albert EINSTEIN


 

 

Testament & Erbfolge


Testier it!


Vom Testamentschreiben stirbt man nicht.


Erben erben netto.


Man kann in einem Testament alles regeln. Auch daß mehrere hintereinander bedacht werden. Nur ist es dann wichtig, in der richtigen Reihenfolge zu sterben.


Entgegen der landläufigen Meinung kann man sich nicht im Grab rumdrehen.


Wir protestieren gegen diesen Tod.
Frank SCHIRRMACHER in einem Nachruf auf den Lyriker Joseph BORODSKY


 

Gesellschaftsrecht


Eine GbR ist schlimmer als eine Ehe.


Ham and eggs.
Oder: Dialog Huhn/ Schwein:

Huhn: "Ich habe eine Idee: wir tun uns zusammen und produzieren Eier mit Schinken. Ich liefere die Eier, Du den Schinken." Schwein (nachdenklich): "Aber dabei gehe ich ja drauf." Huhn: "Tja, so ist das eben bei einer Fusion."


  

Verständigung | Verhandlung


Wenn der Konsens durch Druck herbeigeführt wird,
besteht er zum Schein.
Franz SALDITT


Fehlt es an gleicher Verhandlungsmacht (...), droht das Diktat.
Franz SALDITT


Fehlt es an gleicher Verhandlungsmacht
(oder, was dasselbe wäre, an der idealen Sprechsituation und am herrschaftsfreien Diskurs),
droht das Diktat.
Franz SALDITT


Wenn Aufregung helfen würde, würde ich mich aufregen.
Angela MERKEL


Der Klüger gibt nach.
Aber nicht auf.
Siegmar SCHOLLAK


 Verhandlungen sind manchmal nur rituelle Kämpfe.


 

 

RANDnotizen

Gedankensplitter, Zitate, Bonmots, Satzfetzen, manchmal auch nur Begriffe, die in keinem Wörterbuch stehen.

Seit Jahren zusammengetragen, manchmal mit, mitunter auch ohne Autor. (Leider waren viele Beiträge ohne Verfasser notiert. Die Gedanken sind es wert, gleichwohl veröffentlicht zu werden. Ich hoffe, das sehen ihre Urheber ähnlich ...)

Sie sollen anregen: zum barrierefreien Vor-, Weiter- und Nachdenken, gerade dann wenn sie provozieren. Im Dienst einer besseren Rechtswirklichkeit.

Fortsetzung folgt!
Neue Beiträge werden immer wieder ergänzt.
Wiederkehr erwünscht. Reaktionen auch.

Frohes Mit-, Weiter-, Nach-, Zu-Ende- und Querdenken!

Thomas RAND

 

 


 

Recht & Verfahren


Recht: "Das Leben selbst, von einer besonderen Seite gesehen."
Friedrich Carl von SAVIGNY


Das Recht prägt seine Akteure.
Franz SALDITT


In einer Gesellschaft, in der alles schnell gehen und machbar sein muß, gelten Juristen als Spielverderber, als Legasteniker des Fortschritts.


99% aller Konflikte beruhen darauf, daß Wörter mißverstanden werden, die je nach Kontext eine andere Bedeutung haben.


Die Feder ist mächtiger als das Schwert.


Argumentationsenthaltung.


Schreien verändert die Rechtslage nicht.


Recht haben und Recht bekommen: wie selbstverständlich davon ausgehen, daß sie zusammenhängen.


Die Sicht paßt sich mit dem Lauf der Zeit der Realität an. ... professionelle Leidenschaft der Richters, alles Erfahrbare zu erfahren.


Dieser Fall wäre besser nicht vorgekommen.
Schweizerischer Bundesrichter


Die Unabhängigkeit eines Richters wächst in dem Maße, wie er sich seiner Abhängigkeiten bewußt wird.
Arthur KAUFMANN


Ein guter Jurist würde aufhören, ein guter Jurist zu sein, wenn ihm in jedem Augenblick seines Berufslebens zugleich mit der Notwendigkeit nicht auch die tiefe Fragwürdigkeit seines Berufes voll bewußt wäre.
Gustav RADBRUCH


Prozeß heißt auch, ursprüngliche Vorstellungen korrigieren. Immer, wenn jemand kurzen Prozeß machen möchte, gibt es danach eine lange Berufung.
Siegfried LOWITZ


Der Reflex siegte. Das Urteil mußte Bestand haben. Manchmal ist es besser, mit dem Unrecht Frieden zu schließen, als ständig hinter dem Recht herzulaufen.


Jeder will gewinnen. Die Fassade, hinter der die Sehnsucht nach dem Sieg verbirgen wird, wird Gerechtigkeit genannt.
Alan DERSHOWITZ


Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.
Helmut SCHMIDT


Die Stärke unserer Überzeugungen ist kein Beweis für ihre Richtigkeit.
John LOCKE


Verbale Total-Elastizität: die Definition sichert maximalen Auslegungsraum für ergebnisorientierte Rechtsanwendung.


Resignierte Weisheit: daß der Mensch nie eine endgültige Antwort finden, sondern nur suchen kann, besser zu fragen.
nach Hans KELSEN


Dogmatik ist der fortgesetzte Abgleich überkommener Einsichten mit neuen Erkenntnissen und Anforderungen, der Rekurs auf Vertrautes in der Auseinandersetzung mit Argumenten, die auf Fortentwicklung drängen.
Eberhard SCHMIDT-AßMANN


Es kann passieren, was will:
es gibt immer einen, der es kommen sah.
FERNANDEL


Ja - Nein. So denken wir. So handeln wir. So irren wir.
Fritjof HAFT


 

Steuermoral


Anstatt mit dem Staat zu interagieren wie mit einem kooperierenden Partner, tendieren wir dazu, die Regierung und die Steuerbehörde als Konkurrenten wahrzunehmen und versuchen sie auszunützen, indem wir Strategien entwickeln, die uns einen Vorsprung im Räuber-und-Gendarm-Spiel verschaffen.
Erich KIRCHLER


Der Staat besitzt keine der Tugenden,
die er von seinen Bürgern verlangt.
MONTESQUIEU


 

Verteidiger | Verteidigung


Ich verteidige den Menschen, nicht seine Taten.


Für den Strafverteidiger geht es um das Machtverhältnis zwischen Bürger und Staat.


Woher stammt der Aberglaube, dass die Wahrheit sich selbst Bahn breche?
Ernst BLOCH


Vertrauen schenken, wo es verweigert wird,
Mitgefühl entfalten, wo die Gefühle erstorben sind,
Zweifel sähen, wo sie keiner mehr hat,
Hoffnung zu pflanzen, wo sie längst verflogen ist.
Gerhard STRATE


Im Zweifel sollten wir zweifeln.


Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist.
Dalai Lama


Wenn man die Verteidigung nicht widerlegen kann, tadelt man die Art der selben.
Jean PAUL


Das "schlechte Gewissen", das RABRUCH von jedem verlangte, der sich mit dem Strafen befaßt, ist nur die eine Seite der gesellschaftspolitischen Medaille; der klare Kopf wäre die andere.
Winfried HASSEMER


Der Richter verurteit, wenn sein Rechtsgefühl eine Bestrafung erfordert.
Max ALSBERG


Die Machtansprüche der Strafjustiz haben oft wenig mit Rechtsanwendung zu tun. Mediationselysium.
Franz SALDITT


93 % der Leute haben Mitleid mit dem, der beim Steuerschummeln erwischt wird. Die Mehrheit würde - wenn sie könnte - auch die Steuer beschummeln. Und im Namen dieser Mehrheit wird dann ein Urteil gesprochen!
Franz SALDITT


Unter dem Deckmantel der Versöhnung findet dann Entrechtung statt.
Der dem mächtigen Strafrichter aufgegebene Weg zur Lösung des Konflikts
bleibt allein der fäire Proezess.
Franz SALDITT


viktimo-dogmatische Auslegung.


Nichts fällt so sehr auf wie das, was man verbergen will.
Agnes Anna JAROSCH


Die Welt wäre nicht das geworden, was sie ist,
wenn immer nur das Wahrscheinliche geschehen wäre.


Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen,
und fünfzig, um schweigen zu lernen.
Ernest HEMINGWAY


 


Gesetzesauslegung


Die Vielfalt des Lebens
unter die Einfalt des Gesetzes subsumieren.
Brunhilde ACKERMANN


Weihnachtsmann im Sinn des Gesetzes ist auch der Osterhase.


Auf dem Weg zum Finanzamt: Temposünder läßt sich ein: "Ich wollte so schnell wie möglich zum Finanzamt kommen." Urteil: Freispruch wegen erwiesener Unzurechnungsfähigkeit.

 

Steuerstreit


Da dem Staat ein weiter Gestaltungsspielraum offensteht, gerät der für den Rechtsstaat wesentliche Ausgleich der Staatsgewalten aus dem Gleichgewicht, wenn der Richter den staatlichen Eingriff seinerseits noch verschärft.
Heinrich Wilhelm KRUSE